Tag 20: London – Shakespeare, Buckingham Palace und nochmal ein wenig Nacht

Heute morgen konnten wir die Führung in Shakespeares Globe-Theatre wahrnehmen und das war wirklich ein Glück! Unsere alte Führerin war total goldig und hat uns viele interessante Dinge erzählt, über den Bau und darüber, wie es damals war.

744_L

Rechts hinter der Wand versteckt sich ein Requisiten-Magazin

745_L

Die Zuschauerränge

746_L

Der Bühnenhimmel

747_L

Der Blick von der Bühne auf die Zuschauerränge. Der ganze Innenraum ist bei Vorstellungen mit stehenden Zuschauern gefüllt, die sind dann genauso nah an der Bühne dran wie wir gerade.

748_L

Manchmal klauen die Schauspieler sich sogar was zu Trinken von den Zuschauern, da wurden uns lustige Geschichten erzählt!

749_L 750_L

Links und rechts gleich neben der Bühne sind die teuersten Logen, hier sitzt auch die Queen, wenn sie mal da ist. Man ist am nähesten an der Bühne dran und man wird gesehen!

751_L 753_L

Diesen Blick hat man, wenn man genau in der Mitte sitzt

752_L

Wir haben uns nach der Führung noch ein paar Andenken im Shop gekauft (schwer, da zu widerstehen…) und sind dann einen Weg gelaufen, den wir normalerweise nicht so ausgesucht hätten. Aber er hat sich gelohnt. Man kommt an „The Anchor“ vorbei

754_L

Das Clink Prison – vermutlich das älteste Gefängnis Englands, heute ein Museum

755_L

Die spärlichen Überreste des Winchester Palace – im Mittelalter wohl eines der größten und wichtigsten Gebäude Londons

756_L

Die Golden Hinde II, eines der Schiffe von Sir Francis Drake

757_L

Die Southwark Cathedral, leider hatten wir für einen ausführlichen Besuch keine Zeit

758_L

Unter der London Bridge ist ein völlig überfüllter Markt in einer schönen alten Halle

759_L

Und dann ist man ganz in der Nähe von The Shard

760_L

Eliana wollte dann unbedingt hier hinein

761_L

762_L

Über diesen winzigen Eingang und viele Stufen einer Wendeltreppe gelangt man ins „Old Operation Theatre“ – ein Operationssaal aus früheren Zeiten, mit vielen interessanten Details. Eliana war alleine drin, wir haben unterdessen was zu Essen gesucht… wir waren dann auch lecker Mittagessen, dann sind wir in den Bus gestiegen und zum Buckingham Palace gefahren. Dort haben wir die offizielle Führung mitgemacht, was ein sehr beeindruckendes Erlebnis war. Überall Gold und Samt und Prunk und… naja, alles etwas überladen halt. Leider auch alles total streng abgeriegelt und überwacht, keine einzige Möglichkeit, mal schnell heimlich ein Foto zu machen… „I was seriously fighting an impulse to steal an ashtray…“ Ein Abschiedsfoto habe ich aber noch:

763_L

Wir sind dann heimgefahren, haben was gegessen und abends sind Thomas und ich dann nochmal losgezogen, um ein paar Nachtbilder zu machen, diesmal von der Ecke beim Tower

764_L 765_L 766_L 767_L 768_L 769_L 770_L

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s