Tag 4 – Paris

Unser letzter Tag in Paris. Wir sind relativ früh los, weil wir in den Louvre wollten und keine Lust auf eine große Schlange hatten. Ein paar Eindrücke von der Busfahrt:

160730-001160730-003160730-002

160730-004

Dann waren wir schon am Louvre angekommen und machten uns auf den Weg zum Eingang:

160730-005160730-006160730-007

Weil es noch so früh war (kurz nach 9), kamen wir sofort rein, später war die Schlange dann sehr lang, wir hatten heute wirklich Glück. Ein paar Bilder vom Foyer mit der Pyramide über uns:

160730-008160730-009160730-010160730-011

Im Louvre selbst durfte man tatsächlich auch fotografieren.

160730-012160730-013

Da hängt sie, die Mona Lisa. Aber ohne hochgereckte Handys davor kann man sie nicht sehen…

160730-014

Im Gardarobenraum haben wir diesen tollen Schirmständer gesehen:

160730-015

Durch lange unterirdische Gänge…

160730-016

…vorbei am Modell des Louvre…

160730-017

…kamen wir hinaus. Am Anfang der Gärten (Tuileries) steht ein kleiner Triumphbogen.

160730-018160730-019160730-020160730-021160730-022160730-023

Der Obelisk auf dem Place de la Concorde

160730-024

Blick vom Place de la Concorde zur Madelaine

160730-025

Blick vom Place de la Concorde bis zum l’Arc de Triomphe

160730-026

Mit genau so einem Bus sind wir später dann gefahren. Aber zuerst mal sind wir noch weiter gelaufen bis…

160730-027

…zum Petit Palais…

160730-028160730-029

…(Pavillon Ledoyen)…

160730-030160730-031160730-032160730-033

… und Grand Palais

160730-034160730-035160730-036

Beide Paläste stehen sich gegenüber, dazwischen schaut man quer zum Invalidendom hinüber

160730-037160730-038

Um den Grand Palais sind wir einmal herum…

160730-039160730-040160730-041160730-042160730-043160730-044

…und auf der Rückseite hinein, da ist aber nur ein Technik-Museum für Kinder drin und man sieht nicht viel vom Gebäude. Leider hat der Hauptteil gerade geschlossen.

160730-045160730-046

Schade, aber so sind wir weiter (per Bus) bis zum Arc de Triomphe.

160730-047160730-048160730-049160730-050

Die Besteigung des Triumphbogens ist im Paris Pass mit drin, also sind wir „halt mal da hoch“, waren aber sehr positiv überrascht von der schönen Aussicht.

160730-051160730-052

Champs Elysées

160730-053

5 der 12 sternförmig abgehenden Straßen, in der Mitte Champs Elysées, rechts der Eiffelturm

160730-054

Am Ende der Champs Elysées sieht man beim Riesenrad Place de la Concorde und dahinter den Louvre

160730-055

Tour Montparnasse (wo wir an Tag 2 oben waren)

160730-056

La Tour Eiffel

160730-057

Le Louvre (300 mm Objektiv)

160730-058

Grand Palais

160730-059

Montmarte und Sacré Coeur

160730-061

Panthéon

160730-062

Saint Sulpice

160730-063

La Défense

160730-064

Notre Dame, links daneben sieht man (weiß mit blauer Uhr) den Turm des Gare de Lyon, wo unser Hotel war. Beide sind Luftlinie ca. 2 km auseinander, auf dem Foto sieht es fast so aus, als würden sie nebeneinander stehen…

160730-065

Nur ein kleines Beispiel – ständig trifft man auf solche Gestalten. Selfies ohne Ende, meist mit Stange und oft mit komischen Verrenkungen. Der Herr links hatte wohl gerade den Eiffelturm auf dem Kopf…

160730-066

Danach haben wir eine lange Stadtrundfahrt gemacht mit einem dieser roten Hop-on-hop-off-Busse. War auch in unserem Paris Pass inklusive, also kann man es ja mal mitnehmen. Eigentlich hatten wir alles schon gesehen, aber einiges war mir vorher noch nicht aufgefallen oder es sah aus der erhöhten Perspektive natürlich etwas anders aus, hier ein paar Beipiele:

160730-067160730-068160730-069160730-070160730-071160730-072160730-073160730-074160730-075

Der Invalidendom von der anderen Seite (siehe Tag 1)

160730-076160730-077160730-078160730-079160730-080160730-081160730-082160730-083160730-084

Die Oper aus erhöhter Position

160730-085160730-086160730-087160730-088160730-089160730-090160730-091160730-092160730-093

Ausgestiegen sind wir dann am Musée d’Orsay. Das Gebäude war ursprünglich ein Bahnhof, für die Weltausstellung 1900 gebaut und bis 1939 für den Fernverkehr genutzt. Seit 1986 in ein Museum umgebaut.

160730-094160730-095160730-096160730-097

160730-098

Nach dem Museum sind wir noch ein wenig durch Seitengassen gelaufen:

160730-099

Und dann nochmal Bus gefahren. Unser Ziel war der Place des Voges, 1605-1612 gebaut, ein schöner ruhiger Platz, umgeben von vielen „Pavillons, hier ist der Eingang durch den Königin-Pavillon, Pavillon de la Reine, gegenüber liegt der Pavillon du Roi, beide sind etwas größer als alle anderen.

160730-103

160730-100160730-101160730-102

Hier in der Gegend haben wir dann auch zu Abend gegessen, bevor wir wieder zurück zum Hotel gefahren sind.

160730-104160730-105

 

 

 

 

 

Advertisements

Tag 3 – Paris

Heute morgen hat es schon wieder geregnet, aber wieder genau dann aufgehört, als wir uns auf den Weg gemacht haben. Dann war es den ganzen Tag schön!

Unser erster Weg heute führte uns zur Opera Garnier, wo wir dank dem Paris Pass eine kostenlose Führung bekamen. War sehr spannend und informativ und ich habe viel fotografiert…

160729-01160729-02160729-03160729-04160729-05160729-06160729-07160729-08160729-09160729-10

160729-11

160729-60

Das berühmte Deckengemälde von Marc Chagall – er hat einzelne Werke dort verewigt. Rechts im gelben Schwanensee und Giselle, links die Zauberflöte und Tristan – gleich nochmal en detail!

160729-12160729-13

160729-14

160729-15

Das Foyer (in dem sich früher nur Männer aufhalten durften!) ist von Versaiiles inspiriert.

160729-16

160729-17

Diese Lampen möchte ich mir nicht ins Haus stellen – aber so auf einem Haufen haben sie schon etwas faszinierendes an sich…

160729-18

160729-19

Nach der Oper sind wir ein paar Meter durch Paris gelaufen, haben japanisch zu Mittag gegessen und sind dann mit dem Bus zur Ile de France gefahren.

160729-61

160729-59

160729-20160729-21

Justizpalast

160729-22

Notre Dame – nein, wir sind nicht rein, die Schlange war viel zu lang…

160729-23160729-24160729-25160729-26160729-27

Der junge Mann hat ein seltsames Instrument gespielt, eine Mischung aus Laute und Zither – und dann noch eine rosa Tasche dazu…??? Es klang aber ganz schön 😉

160729-28160729-29160729-30160729-31

Auf so einem Schiff sind wir auch gefahren. Hier hat ein Gospelchor lautstark „O happy day“ gesungen – wir sind gaaanz schnell weitergelaufen…

160729-32

Haben erst ewig auf den Bus warten müssen, sind dann aber Richtung Montmarte gefahren und am Place Pigalle ausgestiegen

160729-33160729-34

Vor dem Moulin Rouge fährt eine kleine Bimmelbahn ab, da durften wir dank dem Paris Pass auch wieder kostenlos mitfahren. Mit Gerumpel und Geklapper ging es hoch bis zur Sacré Coeur

160729-35

Erst ein wenig die Werke der Straßenkünstler begutachtet, dann die Kirche (nur von außen, weil es schon nach 18 Uhr war) und den Ausblick auf Paris genossen.

160729-36160729-37160729-38160729-39160729-40160729-41160729-42160729-43160729-44160729-45160729-46

Mit der funiculaire wieder runter vom Berg, noch ein wenig durch die Gassen geschlendert, Macarons gekauft (Eliana hat schon alle, ich hab noch welche übrig!) und schließlich…

160729-47160729-48160729-49

… an der schönsten aller Metrostationen gelandet, Abessses:

160729-50

Jetzt sind wir doch nochmal Metro gefahren und haben einen kleinen Zwischenstop an der Kirche Madelaine eingelegt (natürlich auch schon zu!)

160729-51160729-52160729-53160729-54160729-55

Blick zum Place de la Concorde

160729-56

Eine alte Metrostation (leider geschlossen, hoffentlich wird sie restauriert!)

160729-57

Heimwärts mit der Metro und dann gaaaanz müde die letzten Meter zum Hotel  geschlappt…

160729-58

 

 

 

Tag 2 – Paris

Heute waren wir den ganzen Tag unterwegs. Es war wunderschönes Wetter, nicht zu warm, immer ein leichter Wind, Postkarten-Himmel… Jetzt haben wir alle einen Sonnenbrand, weil man es irgendwie nicht gemerkt hat, dass die Sonne so brennt…

Wir fuhren heute das erste mal mit der Metro und wollen es so schnell nicht wiederholen, es ist einfach nur voll und heiß und laut und eng…

160728-01

Als wir auf den Champs-Elysées umsteigen wollten, stellen wir fest, dass es gerade geregnet hatte. Die ganze Straße war nass! Sonst haben wir aber den ganzen Tag keinen Regentropfen mehr gesehen!

160728-02

Fotos mitten auf der breiten Straße, das muss irgendwie sein:

160728-03

160728-04

Und statt Umsteigen gab es erstmal eine kleine Planänderung. Genau hier war nämlich der Citroen-Shop, wo Thomas rein wollte:

160728-05

160728-06

(Man beachte die Spiegelung an der Decke!)  Eliana und ich waren dann auch noch kurz im Disney-Shop, haben aber (zum Glück!) nix gekauft…

Danach machten wir schon die erste kleine Pause und haben bei Starbucks einen Kaffee getrunken, in der wunderschönen Galerie des Arcades:

160728-07

160728-08

160728-09

160728-10

Dann sind wir doch zur Haltestelle gelaufen, nochmal ein Blick auf das Citroen-Gebäude:

160728-11

Hier sieht man übrigens, wo das ganze Geld verschwindet, dass manche Leute bei Hollister ausgeben……………

160728-12

Und so kamen wir dann doch endlich beim Eiffelturm an

160728-14

160728-13

160728-15

160728-16

160728-17

Aber die Schlange war so extrem lang, dass wir uns entschlossen, nicht hinaufzusteigen. Stattdessen gingen wir runter zur Seine und stiegen in eines der Boote – kostenfrei mit unserem Paris Pass!

160728-18

Die Bootstour war wirklich schön und entspannt und wir haben viel gesehen!

160728-19

Grand Palais

160728-20

Eine der vielen schönen Brücken

160728-21

160728-22

Assemblé Nationale

160728-23

Musée d’Orsay

160728-24

160728-25

160728-26

160728-27

160728-28

 

160728-29

Notre Dame

160728-30

160728-31

160728-32

Jetzt ging es die gleiche Strecke wieder zurück

160728-33

Ein Sandstrand

160728-34

Teatre de la Ville

160728-35

Brücken

160728-36

160728-37

160728-38

160728-39

160728-40

Für meinen Bruder Martin! 😉

160728-41

160728-42

Wieder an Land…

160728-43

Invalides

160728-44

Die Dachfenster stecken in Ritterrüstungen!

160728-45

Hier im Invalidendom befindet sich Napoleons Grab

160728-46

St. Etienne-du-Mont

160728-47

Ich mochte die Kirche schon vor 9 Jahren, als wir das letzte mal hier waren. Leider war sie da geschlossen. Heute konnten wir endlich hinein!

160728-48

160728-49

160728-50

160728-51

160728-52

160728-53

160728-54

160728-55

Panthéon

160728-56

An der Bushaltestelle am Jardin de Luxembourg

160728-57

Tour Montparnasse

160728-58

160728-59

Hier hat man den besten Ausblick über ganz Paris!

160728-73

Auf einer Höhe von:

160728-72

Der Blick auf Paris ohne weitere Erklärungen

160728-60160728-61160728-62160728-63160728-64160728-65160728-66160728-67160728-68160728-69160728-70160728-71160728-74160728-75160728-77160728-78160728-76

Tag 1 – Paris

Hallo, zusammen!

Es ist wieder soweit, wir fahren in unseren wohlverdienten Familienurlaub und ich möchte euch mit ein paar Fotos und Berichten daran teilhaben lassen.
Dieses Jahr geht es nach Frankreich – erst ein paar Tage Paris und dann wollen wir an die Loire, Schlösser gucken!

Heute ist Tag 1, um die Mittagszeit fuhren wir in Mannheim los und waren um 18 Uhr schon in Paris angekommen! Unterwegs an der Autobahn gab es einen richtig miesen Kaffee, es kann nur noch besser werden!

160727-01

Voll winzig, die Becher! Und lecker ist was anderes… aber egal!

In Paris haben wir unser Hotel sofort gefunden und problemlos eingecheckt. Das Schwimmbad lacht einen gleich am Eingang an:

160727-02

Aber erstmal wollten wir ein wenig in die Stadt!

Gleich um die Ecke vom Hotel ist der Gare du Lyon:

160727-03160727-04

…mit seinem hübschen Turm und netten Details an der Fassade:

160727-05160727-06

Im Inneren ist er auch sehr schick:

160727-07160727-09

Hier ist auch das berühmte Restaurant „Le train bleu“ – wir wären sehr gerne rein gegangen, aber die Preise haben uns doch etwas abgeschreckt……

160727-08

160727-10

Vom Bahnhofsvorplatz aus…

160727-11

… ging es weiter zu diesem netten Lokal, wo wir dann was Leckeres zu Abend gegessen haben.

160727-13

Ganz in der Nähe ist „Le viaduc des arts“, ein ehemaliger Eisenbahn-Viadukt. In den einzelnen Gewölben sind Kunsthandwerker angesiedelt, oben drauf ist „La promenade plantée“, ein begrünter Spazierweg, der schön ruhig über der Stadt liegt:

160727-14160727-15160727-16160727-17160727-18

Danach gelangten wir an den Place de Bastille, wo nicht mehr das alte Gefängnis steht, sondern die neue Oper – sie sieht besonders im Abendlicht dann doch sehr beeindruckend aus:

160727-20160727-19

 

Noch ein paar Bilder vom Place de la Bastille…

160727-21160727-22160727-23

… und dann nochmal der Gare de Lyon am Ende unserer Runde:

160727-24

Im Schwimmbad waren wir dann tatsächlich auch noch heute Abend, es war ganz nett. Und jetzt sitze ich hier und fluche, weil das Internet fürchterlich langsam ist. Heute sind es nur wenige Bilder – hoffentlich kann ich in den nächsten Tagen überhaupt noch irgendwas hochladen…………………….