Porto – Tag 5

Heute sind wir recht früh aufgestanden und runter in die Stadt gefahren. Mit Uber. Geht am schnellsten und ist am billigsten! Wir hatten nämlich heute den Termin für eine Führung im Palácio da Bolsa (Börsenpalast). Hier der Platz vor dem Palast – am Feiertag morgens um 10 wie leergefegt

Drinnen fällt erstmal die große Eingangshalle mit dem Glasdach auf

Oben ist ein umlaufendes Fries, auf dem die Wappen aller mit Portugal befreundeten Länder dargestellt sind

Deutschland liegt zwischen dem Vereinigten Königreich und der Schweiz:

Diese große Treppe führt nach oben

Selbst die Flure sind wunderschön

Ein Sitzungs-/Gerichtssaal

Nun ging es durch weitere Säle, einer schöner als der andere

In jedem Raum großartige Holzfußböden!

Dieser Fußboden erinnert stark an Escher

Und diese Tür verrät schon, dass hinter ihr etwas besonderes liegt – der arabische Salon!

Der ist einfach atemberaubend schön:

Nun sind wir eine kleine Strecke gelaufen, immer bergauf, aber oben gab es dann einen frisch gepressten Orangensaft zur Belohnung

Nun haben wir auf gut Glück mal im Theater vorbeigeschaut und wir konnten tatsächlich an der Führung teilnehmen. Die ist eigentlich nur auf Portugiesisch und man bekommt einen englischen Audioguide, aber im Endeffekt war es so, dass wir nur zu fünft waren, ein anderes deutsches Ehepaar und wir und eigentlich hat die Führerin dann doch die ganze Zeit auf englisch mit uns geredet.

Die Führung selbst war sehr interessant, wir waren kurz auf dem Dach, sind auf der Galerie des Schnürbodens herumgeklettert, waren im technischen Bereich unter der Bühne und in den Garderoben.

Und dann natürlich im Zuschauerraum. Schade, dass hier nur ganz selten Opern gespielt werden. Ist bestimmt toll, hier eine Aufführung zu erleben

Danach liefen wir die Rua de Santa Catarina hinauf, vorbei am berühmten Majestic Café – wenigstens mal kurz reingeschaut habe ich.

Noch ein nettes Detail in dieser Straße

Und als wir endlich oben angekommen waren (das war das erste mal, dass ich „nach Hause“ gelaufen bin! Das ist alles so steil hier!) hab ich erstmal einen Mittagsschlaf gebraucht!
Abends sind wir dann nochmal runter in die Stadt, diesmal allerdings wieder mit Uber…

Nach einem netten Abendessen mit dem letzten Sangria dieses Urlaubs

Sind wir noch ein wenig durch die Gassen geschlendert

Und haben uns an einem Eisstand noch einen „kleinen“ letzten Portwein gegönnt

Noch zwei Abschiedsbilder

Schön war es hier!!! Irgendwann kommen wir bestimmt wieder…….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s