Coro piccolo in Wien – Tag 4

Heute morgen haben wir uns schon sehr früh auf den Weg gemacht, unser Ziel war das Domizil der Wiener Sängerknaben: Palais Augarten

In einem kleinen Musiksaal warteten wir gespannt…

… auf Erasmus Baumgartner, den Assistenten des künstlerischen Leiters der Wiener Sängerknaben. In einem zweistündigen Workshop sangen wir Mendelssohns „Hebe deine Augen auf“ und mein „Die Geister vom Mummelsee“. Wir lernten eine Menge und wurden sehr gelobt. Es hat wirklich Spaß gemacht!

Zum Mittagessen gab es einen kleinen Snack unterwegs…

… und dann besuchten wir das „Haus der Musik“, hier gab es für die Kinder viel zu erleben

Nun machten wir uns auf zum Musikverein. Dort sollte die Probe für das Abschlusskonzert morgen stattfinden.

Zuerst würden wir nicht eingelassen, weil wir zu früh waren, aber dann ging es zum Glück doch und wir durften in den goldenen Saal

Eigentlich darf man dort ja keine Fotos machen……. ganz viele anderen Chören haben wir beim Proben zugehört, dann wären wir dran. Wir hatten 5 Minuten Zeit auf der Bühne und konnten nur ein bisschen was ansingen, dann mussten wir schon wieder runter!

Am Schluss kamen dann alle Chöre gemeinsam auf die Bühne, um die drei Mottosongs zu proben.

Dirigiert von Enrico Miaroma, dem Chorleiter unserer italienischen Freunde, sangen unsere Rheinfinken in der ersten Reihe! Wir freuen uns wirklich auf das Konzert morgen!

Abends gab es dann eine Einladung zum Heurigen für alle teilnehmenden Chöre. Mit dem echten Heurigen hat das natürlich nichts zu tun, aber es gab wenigstens was zu essen für alle. Vor dem großen Ansturm:

Der Abend war sehr nett, es wurde gesungen und getanzt:

Und unsere italienischen Freunde waren natürlich auch da. Gemeinsam gab es noch ein paar nette und lustige Stunden. Nachdrücklich wurden wir nochmals an den Gardasee eingeladen und wir werden uns ganz doll bemühen, dass wir bald eine Konzertreise dahin machen können!!!

Unsere Großen waren dann abends noch mit unserem Betreuer Harald unterwegs und haben uns noch ein paar Bilder von beleuchteter Karlskirche und Rathaus mitgebracht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s